Transformatorberechnung M-Kern

Wir wählen einen Eisenkerntyp M55 ohne Luftspalt. Gegeben sind folgende Wert:

  • Primärspannung = 230V

  • Sekundärspannung = 10Veff

  • Verlustfaktor = 1,2

PDF-Datei "Datenblatt des Netzgleichrichters"

Kenngrößen (Richtwerte)

Primärspannung = 230V, Sekundärspannung U2eff = 10V

Leerlaufspannung der Sekundärseite (fv ... Verlustfaktor --> für M55 aus Tabelle = 1,2)

U2o = 10 * 1,2 = 12V

Übersetzungsverhältnis Ü
Windungsanzahl (aus Datenblatt: N1 = 2671, Drahtdurchmesser = 0,18mm)

Drahtdurchmesser aus Datenblatt = 0,62mm

Eisenquerschnitt aus dem Datenblatt

AFe = 3,06 cm2 = 306*10-6 m2

Mittlere Feldlinienlänge aus dem Datenblatt

lm = 13,1 cm = 0,131m

Induktivitäten L1 und L2 (y0 = Permeabilität in Luft, yr = relative Permeabilität für Eisenkern ca. 2000)
Eisenverluste aus dem Datenblatt PFe = ca. 6W/kg (Gewicht M55 = 0,33kg)

PFe = 6*0,33 = 1,98W

Ersatzwiderstand RFe
Kupferwiderstände ( RCu1 , RCu2 ) --> spez. Widerstand von Kupfer = 20*10-9 Ohm/m

die Querschnittsfläche des Leiters berechnet sich aus:

a.) Primärer Leitungsdurchmesser = 0,18mm --> A1 = 25,45*10-9 m2
b.) Sekundärer Leitungsdurchmesser = 0,62mm --> A2 = 302*10-9 m2

Für die Berechnung der Leiterlänge wird eine mittlere Windungslänge von 8cm angenommen.

a.) Länge der Primärwicklung = 2671 * 0,08 = 214m 
b.) Länge der Sekundärwicklung = 140 * 0,08 = 11m

RCu primär = 168 Ohm

RCu sekundär = 0,73 Ohm

AVR-Mikrocontroller Programmierung in C

ne555.at

avr-programmierung.com

Heimo & Patrick Gaicher