NE555 als Dreieck-Generator

Am Threshold (Pin 6) entsteht durch die Ladung und Entladung des Kondensators ein Dreieck-Signal.
Die Ladung erfolgt über R1 und R2 (48 kOhm) und die Entladung erfolgt über R1 durch den 47kOhm Widerstand.

Dreiecksignal ne555

ne555_dreieck_1.jpg

Damit entspricht die Ladezeit der Entladezeit und es entsteht so unser Dreiecksignal. Der Signalpegel beträgt 1/3 bis 2/3 der Versorgungsspannung. Um das Signal nicht zu sehr zu belasten, sollte das Signal sehr hochohmig abgegriffen werden.

Lade- und Entladekurve des Kondensators am Oszilloskop

Die Messung am Oszilloskop zeigt uns, dass es bedingt durch die Lade- und Entladekurve des Kondensators kein perfektes Dreieck-Signal ist.

oszi_dreieck_1.jpg